Do it yourself Evelyn am 21 Apr 2014 - 21:04

als kurzes Lebenszeichen zwei Bilder meiner selfmade-Sachen aus den Osterferien. Neben ganz viel Fr√ľhrjahrsputz und der daraus resultierenden Erkenntnis, dass ich ja eigentlich doch noch recht viel Platz in der Wohnung habe (und, dass ich meine derzeit einzige Kamera und Notebook kompatible SSD unauffindbar “aufger√§umt” habe) ist ein Portemonnaie entstanden und eine H√§kelblume.

image

Das Portemonnaie ist nach einem Schnittmuster von Gretelies und hei√üt Grete. Ich w√ľrds beim n√§chsten Mal ganz anders angehen. Irgendwie scheinen Anleitungen nie ausf√ľhrlich genug zu sein, trotz diverser Proben√§herinnen laut Gretelies :( ich bin schon w√§hrenddessen von der Anleitung abgewichen und werde mir im Anschluss in der Badewanne was neues √ľberlegen.
Sieht man auf dem Bild nicht so gut aber sie ist trotz allem sehr h√ľbsch geworden. Mit selbstgemachter Stickerei und sch√∂n weich. Ich werde sie eine Weile ausprobieren, die Arbeit soll nicht umsonst gewesen sein.

Im Garten gestern widmete ich mich mal wieder einem meiner Lieblings-Handarbeitsb√ľcher:

image

Darin sind Strick- und H√§kelankeitungen. Obwohl ich auch hier wieder meine Probleme hatte (ich versteh’ das einfach nicht) ist doch was niedliches bei herausgekommen.

image

Das soll eine Strandaster sein

Garten Evelyn am 20 Apr 2014 - 14:12

Wei√ü einer meiner botanisch bewanderten Leser (Leserinnen) vielleich was das hier ist? Es ist noch nicht sehr hoch, w√§chst aber wohl zu einem hohen Trieb. Ob es bl√ľht wei√ü ich nicht. Es hat l√§ngliche Bl√§tter und starke Wurzeln

image

image

image

Interessante Sachen Evelyn am 14 Apr 2014 - 18:28

Derzeit gibt es eine Petition gegen Plastikt√ľten. Das finde ich sehr begr√ľ√üenswert und finde es nicht zu viel verlangt sein eigenes Leben daraufhin umzustellen immer einen Stoffbeutel mitzutragen. Fraglich ist, wie das die auf immerw√§hrenden Konsum ausgerichtete Wirtschaft zul√§sst.
Allerdings muss es nur in den K√∂pfen der Leute ankommen, dass sie sehr wohl Macht haben. Sie m√ľssen sich nur zusammentun.
Es gibt eine Karikatur eines Politikers, der auf einem langen Brett steht, welches √ľber einen tiefen Abgrund ragt. W√§hrend er vor der Masse am anderen Ende des Brettes seine Reden h√§lt, dreht sich ein einzelner um und steigt herunter….

Jedenfalls, w√§hrend ich gerade einen Babybell (die gelben sind empfehlenswert) auswickelte, fragte ich mich, ob es nicht ausreichen w√ľrde, sie einzig in ihrer Wachsh√ľlle auszuliefern und zwar in einem Netz aus Jutef√§den.

Pflanzen/Blumen Evelyn am 09 Apr 2014 - 07:29

image

Ich freu mich immer wieder, wenn ich diese Pflanze sehe. Vor allem auf die Schötchen, die aussehen wie Silbertaler

Fotografie Evelyn am 07 Apr 2014 - 19:21

IMG_2168-Bearbeitet_quad800

Dass es einen Fisch geben soll, der eine Art Fenster zu seinem Gehirn haben soll kann ich bis heute nicht richtig glauben (Glaskopffisch) aber die hier sind auch spannend. Glaswelse sind so ziemlich komplett durchsichtig. (Wikipedia)

Mich w√ľrde bei dem einen wie dem anderen Fisch mal interessieren, was der evolution√§re Vorteil daran ist, sich aufs Gehirn gucken zu lassen oder dem Darm seine T√§tigkeiten tun sehen lassen zu k√∂nnen.

Fotografie Evelyn am 07 Apr 2014 - 17:26

schlammspringer

Das sind schon ein paar verr√ľckte Wesen. Fische, die wie Fr√∂sche im Schlamm leben und vor Wasser eher noch zur√ľckweichen.
Wikipedia

Fotografie Evelyn am 06 Apr 2014 - 20:10

IMG_2127-Bearbeitet-800

Fotografie Evelyn am 06 Apr 2014 - 20:09

sperbereule800

Fotografie Evelyn am 06 Apr 2014 - 19:31

schlafmiezchen

schlafmiezchen2

Gelesen: und Interessante Sachen Evelyn am 23 Mar 2014 - 16:57

Es ist faszinierend, wie die “Erwartung” √ľber Gedeih oder Verderb einer Sache entscheidet.

Anfang des Monats las ich “Blade Runner” von Philip K. Dick zuende und schaute gleich noch den Film hinterher. Aufmerksam darauf wurde ich durch meinen derzeitigen Lieblingsnerd Marco von mindsdelight, der ja immer und immer wieder davon spricht ;)

Ich schrieb dann also bei facebook:

wahrscheinlich von ich zu doof aber ich werde mit blade runner nicht warm. hab das Buch nicht verstanden und den Film auch grad nicht. unschl√ľssige Handlung und dazu Musik wie aus nem softporno

Allerdings hab ich mit P.K.Dick deswegen nicht aufgeh√∂rt und lese derzeit an einer Kurzgeschichtensammlung, zusammengefasst unter dem Titel “Der unm√∂gliche Planet“. Und jetzt begreif ich es auch endlich: Blade Runner ist eine Kurzgeschichte. Kurzgeschichten m√ľssen keinen Anfang und keine Ende haben. Sie sind wie das, was man beim Zappen durch die Programme mitkriegt.
Ich hab einen Roman erwartet, eine abgeschlossene Handlung. Etwas von vorn bis hinten fertiges.

Vermutlich mach ich mich grad etwas l√§cherlich, weil mir das nicht gleich aufgefallen ist aber immerhin brennt das Licht nun. Ich habe meinen Zugang zu der Geschichte gefunden. Nur zum Film noch immer nicht. Dank Wikipedia sind mir die Unterschiede beider Geschichten bewusst und dennoch bleibt die obige Aussage diesbez√ľglich bestehen. Und ich find ja, dass er sie vergewaltigt hat.

Seiten:  1 2 3 4 5 6 7 8 ... 116 117 118 weiter