Category Archives: 01100011

Meld

Ab und an kommt es vor, dass man Dateiinhalte vergleichen muss. Unter Windows h├Ątte man dann WinMerger oder WinDiff.
Meld ist ein gro├čartiges Tool f├╝r Ubuntu, finde ich. Zumal man ├änderungen der einen Seite auf der anderen gleich wirksam machen kann. Auch drei Dateien gleichzeit k├Ânnte man miteinander vergleichen.

Google stellt den Google Reader ein?!?!

Was zur H├Âlle? Warum stellt Google den Google Reader ein? Ein Dienst, der von Tausenden seit Jahren genutzt wird? Mehrmals t├Ąglich auf allen ihnen zur Verf├╝gung stehenden Devices?

Ich muss ehrlich sagen, dass ich best├╝rzt bin. Der Google Reader ist der f├╝r mich wichtigste Dienst ├╝berhaupt. Erst danach kommt Google Mail und erst danach alle anderen Dienste irgendwelcher Anbieter.

reader

Da zeigt sich wieder wie gef├Ąhrlich es ist, sich allzu abh├Ąngig machen zu lassen, was hier bei mir definitiv geschehen ist. ­čÖü

Falls es was bringt: Petition: Keep Google Reader running

via Caschy und einem ebenso best├╝rzten Kollegen wie ich

crappy bastard

fuuuuu Man wende sich zur L├Âsungsfindung eines Problems an Google und finde e n d l i c h ein Forum mit genau dem Fehler und was ist die erste und manchmal auch einzige Antwort?
“bem├╝he doch bitte die Forensuche” oder “Google ist dein Freund”

Wenn man nichts zu sagen hat, einfach mal die Fresse halten!

├ťbergro├če SQL-Dateien in phpmyadmin importieren

Guten Morgen allerseits,

musstet ihr schon mal einen SQL-Dump in phpmyadmin importieren, der die maximal zul├Ąssige Gr├Â├če von 8,196KB ├╝berschritt? Speziell bei ├Ąlteren Blogs wird das zum Problem werden. Daipratt hat die L├Âsung:

├ľffne die Datei ~\xampp\phpmyadmin\config.inc.php
und adde folgende Zeile: $cfg[‘UploadDir’] = ‘upload’;

Erstelle anschlie├čend im Verzeichnis phpmyadmin einen Ordner “upload”

Nun wird auf der Import-Seite in phpmyadmin eine zus├Ątzliche Option angezeigt: “W├Ąhlen Sie vom Webserver-Uploadverzeichnis upload/”

Wurde zuvor de zu importierende SQL-Datei im Upload-Verzeichnis abgelegt, ist sie nun ausw├Ąhlbar und importierbar ­čÖé

Firefox vs. Chrome

Mein geliebter Firefox in der Version 12.0 (und vorherigen Versionen) meldet ab einer gewissen Nutzungsdauer (und der l├Ąuft quasi den ganzen Tag) immerzu “keine R├╝ckmeldung”. Das merkt man besonders dann, wenn man von einem Tab in den N├Ąchsten wechseln m├Âchte.

Nun hab ich mal danach gegooglet, andere haben offenbar das gleiche Problem. L├Âsung scheint wohl am ehesten darin zu bestehen, auf den Chrome zu wechseln. ­čÖü

Gibts noch andere L├Âsungsm├Âglichkeiten?

Meine derzeit aktivien Addons sind:

  • Adblock Plus
  • Colorzilla
  • Firebug
  • Pagespeed (noch am ehesten verzichtbar)
  • Pinterest Right Click
  • RSS in Awesomebar
  • SpeedDial
  • Youtube Unblocker

Meiner Meinung nach ist da nichts unn├╝tzes dabei, wobei ich auch wei├č, dass Firebug sehr ressourcenhungrig ist, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es f├╝r Totalausf├Ąlle verantwortlich sein soll :/

Ideen?

Motorola Defy rooten und CyanogenMod 7 aufspielen

Das Defy hat mich ja schon l├Ąnger aufgeregt und als ich heute suchte, ob es irgendwann mal wieder ein Update f├╝r das Android geben soll, stie├č ich auf CyanogenMod7 und das Versprechen, dass dann alles viel fl├╝ssiger l├Ąuft. Egal wie viele Apps; egal in welcher Men├╝tiefe man sich befindet.

Ich hab das vorher noch nie gemacht und jeder wei├č ja, dass beim rooten die Garantie hinf├Ąllig wird. Prinzipiell ist es aber m├Âglich, die ├änderungen am System wieder r├╝ckg├Ąngig zu machen, wodurch mich die versprochenen Vorteile einfach zu sehr lockten.

Im Forum der Android-Hilfe gibts eine sehr gute Anleitung dazu, wie man sein System umstellt. Es gibt eine bebilderte, als auch eine textuelle Anleitung.

Um es vorweg zu nehmen: Ich fand das ungeheuer kompliziert und teilweise sind die Schritte auch schon etwas ├╝berholt, weshalb ich im Folgenden kurz umrei├čen will, was ich gemacht hab. Generell ist man aber bei der bebilderten Anleitung schon sehr gut aufgehoben.

Kurz vorweg: Der Artikel gibt nur meine Erfahrungen wieder. Bei mir hat es funktioniert, ich ├╝bernehme aber keinerlei Gew├Ąhr f├╝r eure Ger├Ąte.

Vorbereitung

Es ist ganz gut, wenn ihr z.B. via Backup Everything vorsorglich alle Daten vom Handy sichert. Vor allem SMS, MMS, Alarme und was wei├č ich nicht noch alles auf der SD gespeichert wurde.
Apps und Systemeinstellungen zu speichern ist ein bisschen sinnlos, kann bei einem evtl. Downgrade aber nicht schaden. Lieber zu viel als zu wenig sichern.
Ganz wichtig: Sichert alle eure Kontakte. Ihr k├Ânnt euch nicht darauf verlassen, dass euere Kontakte vollst├Ąndig mit Google synchronisiert sind. Das kann das Backup Everything nicht; ich hab nicht weiter dran gedacht und nun fehlen mir ein paar.

Motorola Defy Froyo (2.2) auf Werkseinstellung zur├╝cksetzen

(Ich habs nicht ganz verstanden, warum man das Defy zu Beginn auf Werkseinstellungen zur├╝cksetzen soll, denn sobald man sich am Handy wieder anmeldet, um irgendeinen der Schritte durchf├╝hren zu k├Ânnen, f├Ąngt das Smartphone ja direkt an, wieder alles runterzuladen. Ich erachte diesen ersten Schritt also f├╝r ├╝berfl├╝ssig.
Wenn man es macht, hat man allerdings schon mal ein gutes Gef├╝hl daf├╝r, wie man dieses Bootmen├╝ des Handys reinkommt.)

  • Handy ausschalten
  • Akku rausnehmen
  • W├Ąhrend man den Startknopf und die Lautsprecher-Leise-Taste gedr├╝ckt h├Ąlt, den Akku wieder einsetzen (ja, da verbiegt man sich die Finger bei)
  • Handy startet und zeigt nach kurzer Zeit das Android-M├Ąnnchen an; daraufhin in die Mitte der Lautst├Ąrkeregler dr├╝cken (sieht man in der bebilderten Anleitung ganz gut)
  • im erscheinenden DOS-artigen Bildschirm bewegt man sich rauf und runter via Lauter und Leiser, best├Ątigt wird mit dem Startknopf
  • wipe data/factory reset ausw├Ąhlen und mit yes best├Ątigen

Motorola Defy rooten

Das Mittel der Wahl ist hierbei SuperOneClick. Ich habs erst nicht kapiert, diese englische Anleitung hat dann den Aha-Effekt gebracht.

  • SuperOneClick herunterladen und entpacken
  • Bevor irgendwas passiert, m├╝sst ihr im Defy unter Einstellungen > Anwendungen > Entwicklung > USBDebugging das USB-Debugging aktiviert haben.
  • Das Defy via USB mit dem Rechner verbinden und als Verbindungart “keine” ausw├Ąhlen
  • SuperOneClick.exe starten, den Button Root klicken und abwarten. Der Bildschirm des Programms sollte sich f├╝llen; das Smartphone w├Ąhrend des Vorgangs mehrmals neu booten. Wenn ihr gefragt werdet, ob Busybox installiert werden soll, auf Ja klicken.
  • Am Ende kommt eine Erfolgsmeldung und alles ist schick.

Jetzt wirds ernst: CyanogenMod aufspielen

Zuerst wird allerdings ClockWorkModRecovery installiert.
Dazu 2ndInitDefy herunterladen und installieren. Diese App findet man nicht im Market(Play), weshalb ich den gut versteckten Anhang im Android-Foren-Artikel heruntergeladen hab.
Dazu hab ich die SndInitDefy_1.4_2.apk via USB-Verbindung auf die SD meines Defys gepackt und dann im Handy einfach angesurft und aufgerufen. Die App wurde nach Klick auf “Install 2nsInitRecovery” installiert.

Bevor man nun irgendwas anderes macht, muss man zun├Ąchst die update-cm-7.2.0-RC1-jordan-signed.zip und die GoogleApps (Gapps: gapps-gb-20110828-signed.zip) auf die SD-Karte des Handys bringen.

Ist das erledigt, schaltet man das Handy aus, um es anschlie├čend wieder im oben beschriebenen DOS-Modus zu starten. Setz man das Handy noch mal auf Werkseinstellung zur├╝ck, ├Ąndert sich anschlie├čend das Men├╝ und man sieht das Android-Boot-Menu. Hierzu lege ich euch w├Ąrmstens die bebilderte Anleitung ans Herz, die ich weiter oben verlinkt habe (Seiten 19 – 26)
Hat sich alles installiert (und mit einem negativen Ausgang ist nicht zu rechnen), startet man das System neu. Laut Anleitung kann es tats├Ąchlich bis zu 15Minuten f├╝r den ersten Boot dauern.
Bei mir tat sich gar nichts. Ich musste noch mal ins Boot-Men├╝ und noch mal auf “reboot system now”, dann verschwand das Android-M├Ąnnchen mit dem Warnschild und der erste saubere Boot zum neuen System lief (z├╝gig) durch.

System einrichten

An sich w├Ąre dieser Punkt keine weiteren Ausf├╝hrungen wert, da es nur darum geht, die ganzen Apps wieder runterzuladen.
Ich hatte allerdings ein Problem mit dem Market. Es kam bei jedem Versuch die App zu starten die Fehlermeldung:

Die Anwendung Market (Prozess com.android.vending) wurde unerwartet beendet. Versuchen Sie es erneut.

Der L├Âsungsweg war auch etwas umst├Ąndlicher:

  • Einstellungen > Apps > Anwendungen verwalten > Alle > Market >
  • -> Updates deinstallieren
  • -> Daten l├Âschen / Cache leeren
  • Handy (nun) Neustarten im Recovery-Modus (das Men├╝ hat sich ge├Ąndert ­čÖé )
  • dort auf +Recovery–> > [Custom Recovery] > wipe cache partition

Danach funktionierte der Market wieder und auch nachdem er beim automatischen Update zu Play wurde, funktioniert alles reibungslos.

Fazit

Es ist erst ein paar Stunden her, aber das Handy ist merklich fl├╝ssiger. Kein ruckeln, kein langsamer werden und Google Maps, das vorher IMMER abst├╝rzte, funktioniert gerade wie geschmiert. Es hat sich gelohnt :ja: