Category Archives: Allgemein

Über dieses Blog und das Bloggen an sich

Neues Template… erst mal

Aufgrund einiger Probleme musste ich meine WordPressinstallation mega abspecken, d.h. es sind momentan _alle_ Plugins rausgeflogen und ein anderes Template installiert. Es ist ganz hübsch aber nicht perfekt; aber Unzufriedenheit war ja schon immer der Motor für Veränderungen 🙂
Mein altes Theme war auch nicht mehr so richtig state of the art

Naja, nun also erst mal so 🙂

Toxisch

Die letzten Tage habe ich damit verbracht mein Schlafzimmer zu renovieren und jetzt darf (soll; zu viel Kram) nicht mehr alles zurück, ich miste also aus. Es ist schwer sich von Dingen zu trennen, die einen hohen ideellen Wert haben, aber manchmal ist Platz einfach wertvoller.

Jedenfalls vielen mir dabei auch Dinge aus langer Vergangenheit in die Hände, zum Teil auch Dinge einer eher dunklen Epoche meiner Vergangenheit. An sich haben sie einen hohen ideellen Wert. Sie symbolisieren Zeiten in denen ich etwas glühend veehrte, voller Hingabe betrieb, alles tun wollte um einem bestimmten Bild zu entsprechen. 

Diese Dinge sind toxisch. Allein das alles noch stehen zu haben (in einer Kiste) ist wie eine Schachtel Gift. Ich hatte eine schöne Kindheit, aber die aufgehobenem Dinge stehen nicht (gänzlich) dafür. Es ist schwierig zu erklären; ich fühle mich diesen Dingen verbunden aber sie erinnern mich auch immr gleichzeitig an alles was falsch lief. Das sickert sich dann so ein und zieht mich runter; allein diese Kiste stehen zu sehen.

Darum muss sie weg. Sicher braucht auch nicht jede Erinnerung ein materielles Gegenstück

Kramtasche mit Falten

Da näht man tausend verschiedene Sachen und wagt sich lange nicht an Kramtäschchen ran. Ehrlich gesagt vor allem wegen des Reißverschlusses.
Aber dieses Wochenende habe ich verschiedene Nähfüßchen ausprobiert und mit einem ging es hervorragend 🙂 Bei Interesse kann ich das mal zeigen.

Das Täschchen ist nach einer Anleitung von pattydoo entstanden

image

image

Neuer Kuschelpullover

image

Am Herbst und auch Winter mag ich die Möglichkeit alle meine super kuscheligen Wohlfühlsachen anzuziehen und tatsächlich laufe uch an den meisten Tagen selbstbenäht durch die Gegend 🙂
Der obige Pullover wurde gestern fertig und ist ein weiteres Partnerlook-Teil.

Das Kind scheint meinen Geschmack zu teilen,  so dass er schon gerne auch Kleidungsstücke aus “meinen” Stoffen haben möchte.
Ich nähe nur nicht so gern für ihn, weil es (a) schwer ist schöne Schnittmuster ab 140 zu finden und (b) wir oft Pass-Probleme haben. Zu kurz, zu schmal, am Kopf zu eng. Dabei finde ich mein Kind ganz normal (wenn auch nicht so schmal wie andere).

Hinweise und Tipps zu Schnittmusterquellen nehme ich gern entgegen 🙂

Patchworktasche

wpid-img_20150907_112558.jpg

Das Kindchen ist auch mal wieder benäht worden. Seit diesem Jahr hat er in der Schule schwimmen und brauchte eine Tasche dafür. Da er sich für selbstgenähte Sachen begeistern kann, erinnerte ich mich an ein Taschen-Ufo (ufo = unfertiges objekt), dass ihm eigentlich eh schon mal zugedacht war und machte sie am Wochenende dann endlich fertig. Die Innentasche stand schon, das Äußere war immer das Problem. Eigentlich sollte da mal ein Kungfu-Stoff aus einem alten Chinakleid ran aber dann überkam mich die Angst,  dass er wegen dem knallroten Stoff mit Goldapplikkation verkloppt wird.

So entstand also jetzt diese blaue Tasche mit grün und petrol als Patchwork. 66 Quadrate à 10cm plus 1cm Nahtzugabe jeweils ergeben eine 30x30x40cm Tasche.

Das Kind findet es toll 🙂

Burda kids

image

Was für ein Fehlkauf, wenn man einen Jungen ab 8 Jahren hat!
Grundsätzlich sind Männer in der Mode gefühlt eine Randerscheinung der man halt die Basics zur Verfügung stellt. In der Nähwelt kommen sie praktisch gar nicht vor. Jetzt könnte man ja denken, dass eine Kids-Zeitung wenigstens annähernd Gerechtigkeit herstellt.
Aber nö. Theoretisch sollen in der Zeitung 17 Schnitte von Größe 62-156 enthalten sein. Praktisch sind ganze sechs nicht-Baby-Schnitte für Jungs enthalten und gerade mal ein einziger davon ist bis Größe 156 (und den haben wir schon). Die anderen sind 122/134.
Was ist mit Jungs ab sieben Jahren?

Das regt mich echt auf. Man darf nicht nur von der Musterschlachtfraktion ausgehen. Es gibt auch Nähende mit dezenterem Geschmack und deren Kinder tragen Sachen sogar noch sobald sie ihren Geschmack artikulieren können. Grrrr!