Fotografie Evelyn am 06 Apr 2014 - 19:31

schlafmiezchen

schlafmiezchen2

Fotografie und Garten und Pflanzen/Blumen Evelyn am 22 Mar 2014 - 15:55

Wikipedia sagt, dass die Mehrzahl Krokusse lautet. Imho ein ├Ąhnliches Mystrium und ewiger Streitpunkt wie die Mehrzahl von Status.
Au├čerdem eine der Blumen, die ich schwer zu fotografieren finde, ohne dass sie langweilig wirken.

krokus

Fotografie Evelyn am 10 Mar 2014 - 22:03

scillasiberica

Scilla siberica

Fotografie Evelyn am 09 Mar 2014 - 22:52

IMG_1753_500

Fotografie Evelyn am 30 Jan 2014 - 08:12

image

Fotografie Evelyn am 25 Jan 2014 - 15:39

standpunkt

Fotografie Evelyn am 30 Dec 2013 - 10:31

leuchtturm

Fotografie Evelyn am 30 Dec 2013 - 10:25

lowkey

Wenns dunkel ist, braucht man eigentlich nicht versuchen einen Schwan zu fotografieren, der in Erwartung von Brot sowieso nicht stillh├Ąlt. Es hat was surreales und irgendwie finde ich es ziemlich gut. Man muss seinen Blickwinkel etwas ver├Ąndern, dann sieht man mehr oder weniger

Fotografie Evelyn am 26 Dec 2013 - 14:38

Und zwar hab ich ein Bild aus dem Sommer gefunden, als ich eine der in unserem Aquarium geborenen Libellen raustrug (ich nehme an, dass sie mit dem einmaligen Verf├╝ttern von Tubifex reinkamen). Es ist total bearbeitet aber ich finde die Stimmung, die es transportiert wesentlich angenehmer, als das Nichts-Halbes-und-nichts-Ganzes da drau├čen.

dragonfly_summer

Do it yourself Evelyn am 22 Dec 2013 - 16:25

Und es ist geschafft. Das Weinachtskleid Sew Along ist vorbei und eine gemeinschaftliche N├Ąhaktion findet ihr Ende. Welche wunderbaren Kleider geschaffen wurden, findet ihr im Artikel nach dem Klick auf das Bild links neben diesem Text :ja: Es ist so Wahnsinn was man sich selbst erschaffen kann. Ich meine wahrzunehmen, dass dem N├Ąhen oft genug noch etwas altbackenes, altm├╝tterliches anhaftet und dar├╝ber denke ich w├Ąhrend meiner Sitzungen an der N├Ąhmaschine oft nach. Aber dann denke ich auch immer wieder: wo bitte h├Ątte ich diese Kleid oder Kleidungsst├╝ck denn kaufen sollen? In der Farbe, dem Schnitt und dem Stoff? Und es gibt noch viele weitere Pro-Argumente. Nicht zuletzt wurden daf├╝r keine anderen Menschen ausgebeutet.

Die Tragefotos w├╝rde ich ja am liebsten aussetzen, da man nicht gut aussieht, wenn man sich nicht gut f├╝hlt und ich f├╝hle mich wie durchgekaut und ausgespuckt, darum auch jeweils der gr├╝ne Schal am Hals. Aber was hilfts. Strahlende Powerfrau ist heute also nicht (als w├Ąre das an anderen Tagen so ^^ ), sondern zerstrubbelt, zerw├╝hlt und bleich, aber schick angezogen ;)
├ähem, verst├Ąrkt wird das nat├╝rlich durch die Tatsache, dass ich nicht gern fotografiert werde, ich aber mal was anderes als das kniende Flurbild zeigen wollte. Nun dann also der Moment der Wahrheit:

Das Kleid finde ich in seiner Form, Farbe und Trageeigenschaft einfach wundersch├Ân, auch wenn mich die Fotos daran erinnern, dass ich ja eigentlich Abnehmpl├Ąne hatte. Dem Kindlein ist eine weiche Mama zum Gl├╝ck sehr recht und das bes├Ąnftigt mich wieder ein bisschen. It’s always next year, nech?

Die Woche entstand au├čerdem ein weiteres Kleid, dass zwar weniger dem festlichen Gedanken entsprang, jedoch sehr festlich aussieht:

Der petrolfarbene Stoff ist einfach wunderbar weich. Sehr d├╝nn zwar, aber so wahnsinnig angenehm anzufassen und zu tragen, dass ich am liebsten die ganze Rolle davon h├Ątte. Um es bei diesen Temperaturen drau├čen anzuziehen, empfiehlt sich zum einen nat├╝rlich die gezeigte Strickjacke und zum anderen ein sehr d├╝nner Unterrock (der eigentlich ein Rock f├╝r sich ist, sich aber prima eignet).

Damit schlie├če ich das Jahr in sehr fraulicher Kleidung :)
Im ├╝brigen eine interessante Wandlung. Vor 25kg trug ich fast ausschlie├člich schwarz, was sowohl meiner damaligen Gem├╝tsfassung entsprach, als auch dem Verstecken geschuldet war. Dieses Jahr bzw. Ende letzten Jahres trug ich zum ersten Mal seit … mehr als 10 Jahren! … wieder Jeans. Dazu die Besinnung auf die Farbe gr├╝n und in diesem Sommer dann der Wunsch nach Weiblichkeit. R├Âcke, Kleider und keine Scheu sich zu zeigen.
Die weibliche Eleganz dieser einen wohlgeformten Frau aus der Stra├čenbahn in diesem Sommer wird mir wohl noch eine Weile abgehen (daf├╝r bin ich halt nicht mit mir im Reinen), dennoch war dieses Jahr ein guter Schritt in Richtung Zufriedenheit. Neben allen Irrungen und Wirrungen und manch bis vielen traurigen Momenten war das definitiv ein gutes Jahr!

Seiten:  zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 32 33 34 weiter