Eve Green

It's not easy being green

Alles können, aber nichts richtig

Wenn ich so in mich hineinhorche finde ich, dass ich ein kluger Kopf bin ^_^ Und sicherlich wäre ich in dem, was ich so tue auch recht bis richtig gut, wenn… tja wenn das Wörtchen “wenn” nicht wär.
Eine meiner schlechtesten Eigenschaften ist meine Unstetigkeit. Ich fang hundert Sachen an, die mich alle richtig doll interessieren, bringe aber nichts davon zu Ende. Ich denke da nur mal an mein Buchprogramm, das schon lange keine neuen Bücher mehr bekommen hat (eingepflegt) und noch diverse Tools auf Umsetzung warten. Unsere Clanseite, die auch noch ein paar Gimmicks bräuchte…. usw.
Ich will vieles, aber kümmer mich nicht

Nun bin ich schon wieder Feuer und Flamme für eine neue Idee: Ich will ein Buch schreiben. So einen fast typischen Groschenroman. Ihr glaubt gar nicht wie kitschig ich sein kann, auch wenn ich nach außen hin gar nicht so rüberkomme und bin… eigentlich. Im tiefsten Inneren meines Kopfes gibt es aber eine kleine Kitschfabrik und die hat derzeit ihre Produktion aufgenommen. Einen wohlformulierten Handlungsfaden gibt es auch schon (in meinem Kopf) und nun überlege ich, ob ich ihn zu “Papier” bringe. Richtig ausformuliert, recherchiert und mehr als nur eine Kurzgeschichte umfassend.

Lohnt sich das überhaupt? Reich kann man damit nicht werden, was mich nicht stört. Allerdings würde ich mich nicht getrauen das Buch unter meinem richtigen Namen zu veröffentlichen. Vielleicht ist es mir sogar so peinlich, dass ich es mir nicht mal getraue hier bekannt zu machen ^^ (Sag ja, bin nicht so der Kitschtyp)
Würde dass dann überhaupt ein Verlag abnehmen? Was mach ich, wenn ich den “Wälzer” hier liegen hab, und niemand interessiert sich dafür?

4 responses to “Alles können, aber nichts richtig”

  1. Katrin says:

    Ich hab früher ständig Kurzgeschichten geschrieben, aber selten eine zuende gekriegt. Da gings mir wie dir. Viele tolle Idee, aber kaum Durchhaltevermögen. hihi
    ich wünsch dir viel Erfolg und wenn du willst kann ich ja Probelesen. 🙂

  2. e-leo1969 says:

    Das mit dem Verlag wird dann vermutlich eine etwas knifflige Sache. Aber lesen würde ich es schon deshalb, weil ich ja Deine Seite immer besuche *hihi* 😀
    Also rangesetzt und den Kitsch zu Papier bringen… am besten mit Bildern von zusammengeknüllten Papierblättern im/vor/neben dem Papierkorb. 😛

  3. Paleica says:

    tolle idee! schreib ein buch! ich will das auch mal machen – wenn ich den kopf ein bisschen von der ewigen lernerei und wissenschaftlichen arbeiterei frei habe.
    es eilt ja nicht damit. fang einfach an. und was hindert dich, es unter einem pseudonym zu veröffentlichen (= ?
    viele liebe grüße
    paleica

  4. latita says:

    @ Paleica ^^ na jaaaaa. Wahrscheinlich ist es die Angst um fehlende Anerkennung…. wenn ich mal ehrlich bin, bin ich auch nur ne Rampensau :rot:

    @leo und Katrin ^^ WENN ich es denn jemals beenden sollte… oder überhaupt erst mal anfangen *noch mehr :rot: * dann werde ich auf Euch gewiss zurückkommen :yes:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *