Eve Green

It's not easy being green

Kunst: Luis Royo

Als ich im Jahre 2000+ das Internet für mich entdeckte, waren Fantasy-Bilder der absolute Renner. Eine Homepage war keine richtige Homepage, wenn nicht mindestens eine ganze Sammlung toller Fantasy-Bilder vorhanden war, umrahmt von ebenso vielen Glitzer- und Blinke-Bildchen und dem obligatorischen “Under Construktion”-Schild 🙂

In dieser Zeit kam ich mit Luis Royo in Berührung. Den Namen dazu lernte ich aber erst 2001/2002 kennen, als mein damaliger Weggefährte einen dieser Bildbände mitbrachte.

Wer ist Luis Royo?

Luis Royo wurde 1954 in einer kleinen Stadt nahe Teruel (Spanien) geboren, seine Familie zog aber nur wenig später um nach Zaragoza. Wie wahrscheinlich bei vielen Künstlern spielte auch bei ihm das Zeichnen schon immer eine sehr große Rolle, eine seiner ersten Erinnerungen ist, wie er in der Klasse vor einem der großen Schulfenster sitzt und die Bilder nachzeichnet, die ihnen der Lehrer gab.
Da der Mensch aber was ordentliches lernen muss, studiert er zunächst “Technical Drawing for Construction”, ich nehme an, dass das sowas wie Bauzeichner ist. Wie er bald feststellte, konnte ihn dieses Studium nicht befriedigen und so schwang er um auf Zeichnen, Decoration und Innenausstattung an einer technischen Schule, sowie einer Schule für angewandte Kunst. Ich nehme an, dass das sowas wie eine FH für Kunst ist.

Ab 1981 arbeitete er als Comic-Zeichner und Illustrator und brachte dann 1992 sein erstes Werk “WOMAN” heraus. Seither folgten viele weitere, die man sich auf seiner Seite unter dem Punkt “Work -> Books” anschauen kann.

Was macht er?

Seine Zeichnungen widmen sich besonders dem Fantasy-Bereich und sind eigentlich sämtlich erotisch angehaucht. Es werden meist leicht bekleidete Frauen in den verschiedensten Posten dargestellt. Mir fallen jetzt aber besonders kämpferische Szenen ein.
Einige Sachen haben auch okkulten Bezug, was mir persönlich gar nicht gefällt. Aber ein freaky Zeichner muss wohl jede Sparte mitgemacht haben. Das neuste (2004 lt. Wikipedia) in dieser Richtung war ein Tarokartenset mit seinen Illustrationen 😐

Inzwischen ist es aber ziemlich ruhig um ihn geworden, jedenfalls sind mir schon lange keine neuen Sachen mehr aufgefallen, was ziemlich schade ist.

Wer dennoch gerne umfassend schmökern möchte, darf sich auf dieser Seite umschauen: fantasy-picture.de
Zur Navigation und Seitenaufbau sag ich mal lieber nichts 😆 es zählt grad nur das Ergebnis. » Direkt zu Luis Royo

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *