Eve Green

It's not easy being green

Nicht mein Tag

Vorab, dies ist mein mein 999ter Artikel =)

Die Woche fing katastrophal an und geendet hat sie auch nicht besser. Ich hab mein Handy auf Arbeit liegen lassen und stellte das vor der Haustür fest, als ich erfolglos nach meinem Schlüssel kramte, bei dem ich sicher war, ihn heute morgen eingesteckt zu haben.

Nachdem ich mehrere Leute auf der Straße ansprach, die allesamt ihr Handy nicht mit-, kein Geld oder keine Akkuleistung mehr hatten, erbarmte sich jemand und kramte sein nicht mitgeführtes Handy aus der Tasche, so dass ich nach Hilfe rufen konnte.
In dem Zusammenhang noch einmal vielen Dank an den freundlichen Mann.

Aber warum lügen einen die Menschen an? Warum sagen sie nicht einfach “ja, aber ich möchte dich nicht damit telefonieren lassen” oder “nein, das möchte ich nicht”?

Während ich dann auf der Treppe vorm Haus saß und auf meine Retter wartete, erbarmte sich eine weitere Frau ohne Handy, mir ihres doch zur Verfügung zu stellen. Ich lehnte artig ab. Einerseits ist es traurig, andererseits kann ich froh sein.

4 responses to “Nicht mein Tag”

  1. Ma says:

    Manche Leute finden nichts dabei, zu lügen, bei denen kann man nur die Hälfte ernst nehmen. Und in Notsituationen nicht helfen zu wollen, das ist Sch…charakter.
    Zum Glück gibt es auch noch andere Menschen.

  2. Latita says:

    @Kathrin ja das ist ein guter Einwand. Man wird hier in HRO und vermutlich auch anderswo in der Stadt manchmal angesprochen, ob man nicht 20cent fürs telefonieren hätte. Ich bilde mir nur grad ein, nicht wie ein typischer Straßenräuber auszusehen und auch nicht, als ob ich schnell weglaufen könnte 😆 :X
    Jedenfalls, den Schlüssel hab ich tatsächlich wiedergefunden :grml: in meinem Rucksack. Nachdem ich ihn abends noch mal gründlichst auseinandernahm, entdeckte ich ihn in einer kleinen Innentasche. Da hab ich natürlich nicht geguckt, obwohl ich vor der Tür alles rausgekramt hatte

  3. Kathrin says:

    Ich kann dich da schon verstehen, auf der anderen Seite kann ich aber auch die Leute verstehen. Sicherlich du wolltest nur Hilfe, aber ich glaube es gibt auch Leute (nicht alle, aber ein paar) die sagen evtl. so etwas und schwupps wären sie dann mit dem Handy verschwunden. Dies trifft auf deine Situation nicht zu, aber vielleicht helfen deswegen so wenig Leute? Ich weiß es nicht. Ich hätte dir mein Handy aber als Hilfe gegeben. Hast du deinen Schlüssel dann wenigstens wieder gefunden?

  4. weebee says:

    Hey liebe Eve,

    ich glaube viele Menschen haben einfach das Grundvertrauen verloren. Nimm es ihnen nicht übel, alles kommt zurück 😉

    Fühl dich lieb gedrückt :X aus der viel zu großen Stadt :clown:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *