Eve Green

It's not easy being green

Angst vorm nächsten Strich

Kennt ihr das auch? Man ist grad so schön im Zeichnen drin (ich male z.Z. gern irgendwas ab, um mich zu üben), es sieht auch schon passabel aus und dann überrennt sie einen: die Angst vor dem nächsten Strich.

Die Angst, dass jeder nun folgende Strich die Wirkung des Bildes kaputt machen könnte. Dass es nicht so wird, wie man es sich doch aber vorstellt.

Was macht ihr in solchen Situationen?

4 responses to “Angst vorm nächsten Strich”

  1. Ich male / mache einfach drauf los. Ich bin immer der Meinung, ich treffe eine Entscheidung in dem Moment und halte sie für richtig. Wenn es danach nicht richtig ist, mache ich mir deswegen auch keine Vorwürfe, konnte es ja nicht vorher wissen/sehen 😉

  2. Kathrin says:

    Ja das kenne ich. Aber irgendwann musst du den nächsten Schritt machen. Also einfach weiter machen. Abwarten und Tee trinken bringt da sehr wenig 😆

  3. Susi says:

    Ja geht mir auch oft so deshalb zieh ich ein Bild oft am Stück durch bevor mich Zweifel befallen können.

    In so fern ist es auch sehr reizvoll am PC zu zeichnen … da kann man halt jeden Strich wirklich rückgängig machen!

  4. Evelyn says:

    Hallo Susi
    aaah ja der gute PC ^^ Ich hab ja sogar ein Wacom Bamboo, aber irgendwie fehlt mir der Nerv, mich damit auseinanderzusetzen. Was ich dort mühsam zusammen”krakel”, habe ich mit Bleistift viel schneller “erledigt”
    Allerdings, den Vorteil des unbegrenzten Rückgängigmachens hat man da nicht 😐 Bleistift lässt sich ja leider nicht unbegrenzt wegradieren. Irgendwann gibt es halt solche Schmierspuren. Oder: das Blatt ist durchradiert 😮

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *