Eve Green

It's not easy being green

zuletzt aufgenommen

zuletzt selbstgemacht

zuletzt geschrieben

Kleiner Kaffee

Heute kam die kleine Pflanze an. Gut verpackt und geschützt in ihrem großen Karton, umgeben von einer geschredderten Frauenzeitschrift 😀

Sie wurde gleich behutsam in einen riesigen Topf gesetzt. In den, in dem vorher die Kartoffel drin war… ich hoffe die Erde ist nicht zu ausgelutscht. Aber ich hab noch keine andere Erde. Nachdem sie jetzt ein bisschen angegossen wurde, werde ich bald ein bisschen Blumendünger dazugeben. Bzw. nicht direkt begossen, sondern nur rundherum, weil der Topf in dem sie kam für die Reise ja sehr nass war.

kleiner Kaffee

Sie ist soo hübsch; bin so total begeistert. Bis jetzt bin ich von Amazon (Marketplace) voll überzeugt. Es geht alles unkompliziert und schnell von der Bühne.

Coffea Arabica – Kaffeepflanze

Ich trinke zwar nicht unbedingt Kaffee (lieber Milch mit ein bisschen Kaffee), aber ich habe mir trotzdem eben bei Amazon eine kleine Kaffeepflanze bestellt.
Auf einem Bild hab ich gesehen, dass die sehr groß werden können. Nun denn kleines Pflänzchen, ich habe große Erwartungen. 🙂

Die eigenen Kartoffeln waren übrigens lecker, nur bisschen klein, aber ich hab wohl bisschen wenig gegossen.

Und hier nun für alle interessierten einen von mir bisher nur kurz überflogenen aber trotzdem interessanten Kaffeepflanzenlink.

Die Mimose

So, wie vorhin versprochen Bildchen meiner Neuerwerbungen.
Als erstes *stolz* die Mimose:
Um ganz genau zu sein eine Mimosa pudica
Ihr müsst Euch mal angucken, wie schön die blühen kann. Ich hoffe inständig, dass ich sie heute nicht zu sehr gestresst hab und sie sich wieder erholt es mir irgendwann mit einer Blüte dankt.

So, die Zweite “Blume” 🙂 (sind für mich alles Blumen) ist ein tja… entweder ein Pachira aquatica oder ein solcher macrocarpa. Den Unterschied werd ich bei Gelegenheit ergooglen.

Nun aber noch ein Bild, wie es zwischenzeitlich auf dem Balkon aussah 🙂 Ich war leider zu faul nicht in der Lage aufzustehen, deshalb ist es ein bisschen zu nah. Aber man sieht was gemeint ist

EDIT: Ich hab ja die Kartoffel vergessen. Ich weiß nicht, ob dieses Bild die Ausmaße des Topfes zur Geltung bringt *g* Aber er ist sehr groß. Es hätten wahrscheinlich 30 der 50l Blumenerde reingepasst. Aber mind. 10l sind jetzt drin… das sollte ausreichen. 🙂 Und da die kleine Kartoffel fleißig wächst, wird sie bestimmt bald nicht mehr so verlassen drin aussehen….
Jetzt muss ich mir noch Gedanken ums Licht machen. Denn bisher stand sie ja auf dem Balkontisch… also ausreichend Sonne… Nun, da sie zwar nicht auf dem Boden, sondern auf einem Hocker, jedoch in Nähe der Balkonwand steht… hab ich etwas Angst, dass sie zu wenig Sonne abkriegt… Na ich werds beobachten

(more…)

Teures Hobby

*bäh* Bin ich kaputt.
Ich war eben im Gartencenter gewesen, weil ich all meinen Blümchen einen größeren Topf spendieren wollte. Hätte nicht gedacht, dass das in der Summe so teuer werden würde.
Aber andererseits wachsen die ja nicht alle 2 Wochen aus ihren Töpfen raus. Ein Jahr sollten sie schon dort verbringen können.

Nebenbei konnte ich es mir nicht verkneifen 2 neue Blümchen mitzunehmen… *hüstel* 🙂
Aber solange noch ein fitzelchen Platz auf meinen Fensterbänken ist, werde ich wohl nicht ruhen können.
Die neuen Errungenschaften stelle ich nachher gleich vor. Muss mich nur erst mal wieder aklimatisieren. Steven wird mich steinigen, wenn er erfährt, dass ich den ganzen Kram alleine hochgetragen hab…. Hab aber keine Wehen bekommen. Also alles halb so wild.

Kartoffel-Pflanze

Anscheinend war es doch die richtige Entscheidung das Kartöffelchen mit den Trieben nach außen einzupflanzen.
Und sie wächst rasant.
Also muss ich mir demnächst einen großen Blumenkübel zulegen, damit sich die Knollen auch ausbreiten können.

Ich gieß das Pflänzchen ca. alle 3-4 Tage. So wie ich auch alle meine anderen Blümchen gieße.

Wie groß sollte ich den Topf kaufen, in dem das Kartöffelchen umziehen soll?

*lol* ein chen-Tick

Kartoffel-Frage

Tja, was soll ich sagen.
Heute ist Freitag der 13. und mein letzter Blogeintrag liegt genau eine Woche zurück.
Und soll ich noch was sagen?

Ich hab nichts zu erzählen. Es passiert einfach nichts… und mit Schwangerschaftswehwehchen will ich keinen zumüllen.

Mit meinem Buchprojekt geht es langsam aber stetig weiter.
Es dauert oft zu lange um kleine Probleme zu beheben. Die muss ich ja auf meinem localserver ausbügeln, ausprobieren und wenns dann läuft, dann kann ich das online einbauen… also viel arbeit immer.

Mir ist aber was für eine neue Blog-Kategorie eingefallen: Meine Blümchen.
Vielleicht sollte ich meine Pflanzen nacheinander vorstellen und ein paar Tipps zur Pflege und so geben…. evtl. auch mit dem Hintergedanken Tipps zu bekommen 🙂

Da fällt mir grad ein: Irgendwann muss mal eine Kartoffel aus dem Netz gefallen sein und nun lag sie verschrumpelt und beginnend zu keimen in einer Kiste.
Ich hab sie dann einfach mal eingepflanzt und auf den Balkon gestellt. Meine Frage nun aber: die Keimlinge… kommen die mit unter die Erde oder müssen die rausgucken? Ich hab sie rausgucken lassen.