Eve Green

It's not easy being green

zuletzt aufgenommen

zuletzt selbstgemacht

zuletzt geschrieben

SQL Manager

Vor einer Weile “verzweifelte” ich ja mal daran, weil ich unbedingt mit einem Desktop-Programm auf die Datenbanken zugreifen wollte.
Zwischendurch hab ichs wieder aufgegeben und bin auch nie dazu gekommen den Hoster anzuschreiben. Heute hats mir aber gereicht und ich habs noch mal versucht. MySQL Front 2.5 flog runter und musste der aktuellen (nicht mehr freien) Version weichen, aber die Einstellungen dort waren so ultra schwer und verwirrend, dass ich fast schon wieder aufgegeben hätte. Geladen hab ich mir diese Version, weil da ein HTTP-Tunneling bei ist, und man theoretisch(!) über eine auf dem webspace liegende php-Datei auf die Datenbank zugreifen kann.

Als alter Prgrammierlehrling kann ich mir vorstellen, dass das keine allzu große Hürde für einen Programmierer sein kann, wenn man denn die entsprechende Sprache beherrscht 😆 Jedenfalls ist das bei MySQL Front unmöglich irgendwelche Felder richtig auszufüllen. Probierts mal aus und klärt mich auf ^^. Aber wäre ja sowieso keine Freeware.

Eine letzte Google-Suche brachte mich dann auf die Seite vom SQL Manager. Die Lizenzen sind auch recht deftig, allerdins wird, und das ist der oberhammer, auch eine Freeware-Version angeboten, wenn man denn auf irgendwelche Besonderheiten verzichten kann. Man muss sich dafür registrieren, aber hey 😉

Installiert, funktioniert, ich bin glücklich und kann endlich arbeiten, ohne dass ich 5min verbringen muss um mich jedes Mal bei jedem Hoster durch den Menüdschungel zu klicken um mal ins phpmyadmin zu gelangen.

:yeah:

Caps Unlock

Ein weiteres Progrämmchen, dass ich unbedint empfehlen kann und hiermit möchte ist CapsUnlock. Mir passiert das ständig, dass ich auf diese-Caps Taste komme und auf einmal alles groß geschrieben wird. Mit dem oben genannten wird diese einfach deaktiviert und funktioniert dann als einfache Shift-Taste

🙂

Ps. niedlicherweise heißt die entsprechende Entwicklerseite brainsystems 😆

Pspad, trotz Macken toll

Pspad ist ein kleiner freier Editor mit Syntax-Highlighting, ohne unnötigen Schnickschnack und, für mich inzwischen das wichtigste (davor war es “kein Schnickschnack”): Die Möglichkeit Datein direkt per FTP zu bearbeiten.

In letzter Zeit hatte ich aber leider öfter mal Probleme und war fast drauf und dran mir einen anderen Editor zu suchen. Dabei bin ich doch soooooo treu. Wenn ich nämlich eine neue FTP-Verbindung einrichten wollte, war danach alles leer und erst nach einem Neustart konnte ich alles sehen und nutzen.

Eine Suche nach einer neuen Version war bisher immer erfolglos und wenn man die Deutsche Seite von pspad.com aufruft, kommt auch kein Hinweis auf die neue Version, im englischen stehts aber drunter 🙂
Und so probiere ich nun man pspad 4.5.4 aus.
Ist auch sofort in Deutsch und nun mal testen wie läuft 🙂

Btw. Man sollte nach einer frischen Installation WinRAR als eines der ersten Programme aufspielen, sonst kann es passieren, dass man ein Archiv als solches nicht gleich erkennt und dann nur Teile extrahiert und dann wie ich ein tscheschiches Pspad vor sich hat 😆
Wenigstens weiß ich nun, dass Novu = Neu heißt und Storno (oh wunder) = Abbrechen 😀

Was ist das denn?

http://www.latita.de/?p=193&bcsi_scan_E91AAD93B2AB4B06
=C2c2qplqHAfF725Vs5277hQAAAAGy3gB

Muss ich bei so einem Referrer Angst haben? Database Injection?

Zähneputzen

Wenn ich meine beiden Männer verabschiede, werfe ich ihnen eigentlich immer einen Handkuss zu. Und wer verabschiedete mich gerade mit einem Handküssen aus dem Schlafzimmer? 😀 Johann, der kleine Schlingel.

Was ich aber eigentlich erzählten wollte: Wir versuchen schon seit einiger Zeit das Zähneputzen auch bei ihm einzuführen. Wenn einer von uns die Zähne putzt, will Johann ja immer schon auf die Toilette gesetzt werden und auch eine Zahnbürste haben. Und natürlich muss da auch was drauf 🙂 Haben da auch extra eine Erdbeer-Kinderzahnpasta, aber auch ganz dünn von unserer “Scharfen” ist für ihn okay. Bisher biss und lutschte er dann immer darauf herum und freute sich über den Geschmack. Zwischendurch zeigten wir ihm an uns ganz genau wie man seine Zähne putzt ud versuchten das auch manches Mal bei ihm. Heute morgen stand Johann dann vor mir und hat sich mit der Zahnbürste ganz richtig über die Zähne geschrubbelt. Hat mir die Zahnbürste gegeben und ich durfte bei ihm weiterschrubbeln, sogar bisschen den Backenzahnzipfel ^^ (sind auf jeder Seite oben und unten schon Zipfel, nur der oben rechts, vom eigenen Mund aus, ist schon ziemlich weit durch)

Sehr schöne Entwicklung. Um die Zähne hab ich mir schon länger nen Kopf gemacht 🙂

Schwimmen

*ächz* ^^ Komme gerade vom zweiten Mal Schwimmen nach Hause und bin ziemlich k.o. Wir haben uns heute auch eine 10er Karte gekauft, werden nun also öfter Sport treiben. Das nächste Mal wird Montag sein.
Das Schwimmen macht ziemlich viel Spaß. So viel Spaß, wie mir die gewaltsame Trennung von meinem Rechner Spaß machen kann 😆 Mein Schwimmstil ist außerdem recht entwürdigend. Aber so schnell möchte ich das nicht aufgeben. Vielleicht bringt es ja was. Es ist auf alle Fälle Bewegung und die kann nicht schaden

Hilfe! Problem mit Thunderbird

Habe gestern meinen Rechner neu aufgesetzt und vorher von Thunderbird und dem Firefox mit dem Tool MozBackup eine Sicherung gemacht. Das Rückspielen der Profile zu Firefox klappte äußerst Problemlos. Bei Thunderbird war ein wenig frickelei nötig, aber (es musste erst ein Profil geben) dann klappte das auch und alle email-Konten waren wieder da.
Aber: Die ganzen Emails werden nicht angezeigt :no:

Was mach ich denn jetzt? Habe schon zig mal versucht das drüberzuspielen, aber ohne Erfolg. Die Ordner bleiben leer.

:,(

Zeichenkünste

Johann sitzt/steht gerade an seinem auseinandergenommenen Hochstuhl (man kann daraus Stuhl und Tisch machen) und malt ein bisschen. Habe ihm vor einiger Zeit zu diesem Zwecke extra mal dicke Buntstifte gekauft.

Ob er mehr die Rechte oder doch mehr die linke Hand benutzt, kann man derzeit noch nicht sagen. Er probiert sich noch aus und ich werde mich hüten da irgendwie einzugreifen. Auch, wenn ich vorhin das Bedürfnis verspürte ihm den Stift in die linke Hand zu geben, weil ich der Meinung war, die nutzt er öfter zum Schreiben (er nutzt die linke Hand ziemlich oft).

Was ist… Woopra?

Als Ascari mich gefragt hat, ob ich nicht einen Gastbeitrag für “Schöner Wohnen” schreiben möchte, hab ich natürlich nicht nein gesagt. Eigentlich wollte ich über “WordPress – meine große Hassliebe” schreiben, aber dann gefiel mir Woopra besser 😀 .

Was ist Woopra, werdet ihr euch jetzt vielleicht fragen – genau das habe ich anfangs auch getan 😀 . Woopra ist ein Statistiktool, aber eins der besonderen Art. Ich als Statistik-Junkie hab mich nach der Vorstellung des Dienstes förmlich daraufgestürzt. Das erste Mal hab ich von Woopra bei geekbrief.tv gehört, wo es später auch ein Interview mit einem der Entwickler gab. Momentan ist es noch Beta und kostenlos, später wird es sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Versionen geben.

Unterschieden…

Ich hab mich als Beta-Tester beworben und siehe da – es hat geklappt. Doch zum Wesentlichen – dem Unterschied zwischen Woopra und vielen “normalen” Statistiktools. Bei Woopra kann man live verfolgen, wer sich gerade wo auf welcher Seite rumtreibt. Man bekommt alle gängigen Informationen zur Hardware und Software präsentiert, wie lange sich die Besucher wo aufhalten, welche Links besonders oft angeklickt werden und woher der Besucher kommt. Diese Informationen fließen sofort in die Statistiken ein und Analysen werden in Echtzeit angepasst. Natürlich bietet Woopra auch viele Funktionen von gängigeren Statistiktools.

Desktopclient?

All diese Informationen und noch einiges mehr stellt der (Java-) Desktopclient recht anschaulich dar, so ist zum Beispiel die Kartenansicht ein richtiger Hingucker. Man sieht live, woher die Besucher der eigenen Seite kommen. Über den Client hat man als Administrator auch die Möglichkeit, Besucher der Seite anzuchatten. Dabei taucht beim Besucher ein Popup mit der Nachricht auf und der kann selbst entscheiden, ob er chatten möchte oder nicht.

Die Integration erfolgt ganz klassisch über ein Code-Fragment oder im Falle von WordPress-Blogs als Plugin. Dort gibt man seine ID an und kann sofort loslegen. Zusätzlich gibt es eine API für die Anpassung und Erweiterung des Services.

Fazit

Woopra ist ein toller Dienst mit neuen Ideen und vielen Funktionen – genau das richtige für Statistikverrücktefans wir mich 😀 . Mehr dazu gibt es auf www.woopra.com, wikipedia und geekbrief.tv

Ҥ%$&/(

Diese %& über uns. :hate:
Just als der kleine Johann im Bett liegt um sich mit mir in den Schlaf zu ksucheln (fühle mich total krank), dreht die ihre hässliche Musik auf. Johann war glücklicherweise echt müde, und gleich eingeschlafen, trotz dessen! Denn ich hätte diesen Schlagermüll mitsingen können.

Ich mich also bei passender Gelegenheit aus seinen Ärmchen befreit und bin hoch. Klingeln. Musik aus. Tür macht wie immer keiner auf. Sie schleicht sich zur Tür. Glotz vermutlich frech durchs Loch, denn immer wenn ich wieder unten bin höre ich sie zurück ins Zimmer stampfen. Leider genau über unserem Schlafzimmer. Ich könnte bei sowas zum Hulk werden.
Zwei Mal musste ich hochrennen, jetzt scheint sie es kapiert zu haben. Sonst ruf ich die Polizei (brauche einen unbeteiligten Dritten, damit die Wohnungsverwaltung tätig wird).

Hab ja schon viel ausgehalten mit denen über uns. Z.B. als einer von denen (weiß nicht ob Familie oder WG) Singambitionen hatte und den ganzen Tag (mind 8!h) vor sich hinklampfte und schief sang! Das ist eigentlich schon Körperverletzung