Berichte des Tages

Hier bei MSN drei spannende Sachen gefunden:

Umweltschützerin verarbeitet Katze zu Ragout
Ich bin absoluter Tierliebhaber, aber das finde ich lustig. Ich konnte dem Artikel nicht entnehmen, dass das Tier leiden musste, sondern eher, dass es behandelt wurde, wie normales Nutzvieh. In manchen Ländern ist es eben Sitte, keine Nahrungsquelle ungenutzt zu lassen. Muss man eben mit leben. Lustig daran ist auch, dass sich die Leute aufregen wie sonstwas. Und in einer Petition den Boykott ihrer Bücher verlangen 😀 Statt, wie dort auch beschrieben, eine Reglementierung des Verzehrs wilder Tiere.
Manchmal hab ich das Gefühl, dass grad bei Katzen die Menschen aushaken. Entweder sie sind extreme Hasser oder extreme Liebhaber.

Jede Katze habe das Recht darauf, geliebt und respektiert zu werden.

[…]Nachfahren jener Hauskatzen, die englische Siedler im 18. Jahrhundert nach Down Under mitbrachten. Sie sind inzwischen verwildert. Menschenscheue Whiskas-Verächter, die nie ein Katzenklo von innen gesehen haben.

9-jähriger langweilt sich an seinem ersten Tag an der Uni
Krass, der macht ein Mathematikstudium, musste Tests über sich ergehen lassen, die 18-Jährige sonst zu beackern haben und meint, dass hätte er schon vor 1-2 Jahren gelernt.
Bin höchst gespannt, was aus dem wird. Zwischenmenschlich agieren scheint er ja zu können.

10 neue Gesichter für die Kinderschokolade
Vor einer Weile wurde ja das Gesicht auf der Kinderschokolade geändert, was zu einem riesen Aufstand der schoko-liebenden Bevölkerung führte. Ehrlich gesagt fand ich das neue Bild auch “hässlich”. Jetzt sind 10 neue Gesichter fotografiert worden und so wie ich verstanden habe, kann man darüber abstimmen.
So doll finde ich die aber auch nicht.
Am besten hat mir das gefallen: – Verpackung von 1976 – Da ist mir Günter richtig sympatisch.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *