“Magenta ist meins!”

So ungefähr denkt sich das wohl die Telekom, die Rechte an der Farbe Magenta anmelden will, weil es ihr nicht passt, dass einige niederländische Unternehmen diese Farbe gebrauchen.
So berichteten es heute die Werbeblogger.

Die Antwort der Niederländer finde ich gut: Free Magenta!

Mein Gedanke dazu: Die Telekom spinnt doch wohl. Es wäre ja noch erträglich, wenn es bei diesem Gedanken bleiben würde. So als kleiner Scherz am Rande. Aber man hat ja schon oft von Rechtsprechungen insb. im Internetrecht gehört, die einen nur den Kopf schütteln lassen. D.h. irgendwie bange ich. “Das darf doch nicht, das geht doch gar nicht” ist leider nicht immer.

1 Comment

  1. Auch wenn in der heutigen Zeit für viele große Konzerne gerne mal schwachsinnige Rechte erschaffen werden und es ohnehin viel zu viele Patente und Marken-/Namensrechte gibt, damit wird die Telekom wohl nicht durchkommen. Auf der niederländischen freemagente-Webseite sind ja auch zahlreiche Gründe aufgeführt, die einen (allgemeinen) Schutz der Farbe unmgl. machen: es ist nicht nur im Alltag (vor allem im extrem ähnlichen Farbton pink) eine beliebte Farbe, es ist vor allem auch nunmal eine Grundfarbe der digitalen Welt 😉 Wenn überhaupt könnte die Telekom es vielleicht schaffen, sich auf ihr Kerngeschäft eingegrenzte Schutzrechte zu verschaffen, so dass andere TK-Unternehmen in ihren Logos halt kein Magenta nutzen dürfen. – Ah, ich hab grad noch vorm Abschicken mal bei wikipedia vorbeigeschaut, die Telekom hat doch schon TK-bezogene Rechte auf die Farbe. Also was wollen die denn noch? ^^ Hier der Auszug:
    Das Telekommunikationsunternehmen Deutsche Telekom AG hat die Farbe Magenta (RAL-4010) als Farbmarke für Waren und Dienstleistungen aus dem Bereich der Telekommunikation unter der Registernummer 39552630.2 registrieren lassen. Konkurrierende Unternehmen können daher bei Einsatz dieser Farbe in der Werbung abgemahnt werden. Das Corporate Design ist gänzlich auf diese Farbe ausgerichtet, auch die Hörer an Telefonzellen sind magenta.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *