Projekt 52: Was macht mir Angst?

logo Hui, diese Woche gehts an die Psyche. Was macht mir Angst? Neben der bereits gut umgesetzten Angst vor Spinnen (ich kann dich ja soooooo gut verstehen :yes: ) gibt es bei mir eine weit aus schlimmere Angst, da lähmend: die Angst zu Versagen. Sie ist auch deshalb schlimm, weil man in allen Bereichen des Lebens versagen kann. Bei der Arbeit, dass man zu viel Verantwortung erhält und diesem Posten nicht gerecht werden kann. Überhaupt, dass ich eingestellt und an einen Platz gesetzt werde, den die Kollegin übereilt verlassen musste (da krank) und ich sitz da nun vor den Akten und weiß nicht was ich damit machen soll (hab es schon so erlebt)), in der Kindererziehung und in der Beziehung zum Liebsten.

Um dieser Angt zu begegnen strengt man sich doppelt an, macht sich verrückt, überdenkt jede Entscheidungsmöglichkeit zig mal. Die Anspannung im Nervenkostüm ist jedoch gefährlich, es kann zum Burn-Out kommen. Und das soll meine Zeichnung auch darstellen.

burn.jpg

Ihr braucht euch jetzt jedoch keine Gedanken machen, mit mir ist alles in Ordnung 🙂
Man muss jedoch des Öfteren in sich horchen und aufhören sich zu viele Sorgen zu machen. Wie bei der Songinterpretation schon bemerkt: Das Leben fließt unaufhörlich. Fehler zu machen ist unvermeidlich, doch wer mit wirrem Blick zu meistern sucht, wird eher scheitern.

Ps.: Hier und hier sind tolle Umsetzungen des Burnouts.

Leave a Reply

Your email address will not be published.