Eve Green

It's not easy being green

Kohlweißling und Brackwespe

Kohlweissling

Der Kohlweißling macht sich im Garten noch immer zu Hauf über den restlichen Rosenkohl her. Während im Gartenhaus eine Puppe hing (überwintern die so?), hing am Schuppen folgendes:
Ein parasitär befallener Kohlweißling, aus dem sich Brackwespenlarven* entließen (die Raupe reagierte noch), um sich gleich darauf ebenfalls zu verpuppen.
Ewww.

Brackwespe

* man nennt sie auch Kohlweißling-Schlupfwespen

Ganz ehrlich, Insekten finde ich genauso gruselig wie Roboter (in distopischen Welteruntergangsszenarien) und hoffe, dass keiner von beiden mal Macht über den Menschen erlangt (Erstere z.B. in Form von Supermutation oder Alieninvasion) *Science fiction geschädtigt*
Warum das so gruselig ist? Weil ich beide für völlig unempathisch halte und damit auch frei von Mitleid. *grusel*
Das ist das zweitschlimmste nach einer Zombieapokalypse.

2 responses to “Kohlweißling und Brackwespe”

  1. @black_w_keys says:

    Ich vermute ja eher, daß die Einzeller das Rennen machen, Stichwort Mikrobiom. Irgendwo (vermutlich auf Twitter) fand ich mal die Einschätzung, der Mensch sei ja auch nur eine Petrischale mit Schuhen drunter…

  2. John says:

    Vielen Dank für die informative Aufstellung. 😡

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *